FANDOM


Excitebike 64
Excitebike 64 Cover.jpg
Entwickler Left Field
Verleger Nintendo
Veröffentlichung(en) Nintendo 64
Japan.gif 23. Juni 2000
America.gif 30. April 2000
Europe.gif 8. Juni 2001
iQue Player
China.png 2004
Genre(s) Rennen
Freigegeben PEGI: 3+

ESRB: Everyone

Konsole(n) Nintendo 64, iQue Player
Vorgänger Excitebike
Nachfolger World Rally
CreditsGalerie

Excitebike 64 ist ein Spiel für Nintendo 64, welches am 30. April 2000 erstmals in den USA erschien. Am 8. Juni 2001 kam es schließlich auch nach Europa. 2004 wurde das Spiel für den chinesischen iQue Player veröffentlicht. Developer ist Left Field, Publisher Nintendo. Excitebike 64 gilt als Nachfolger für das NES-Spiel Excitebike. Inzwischen kam auch schon ein Nachfolger für das Spiel raus, Excitebike: World Rally für die WiiWare.

Gameplay

Excitebike 64 steht zwar ein dichtes Feld von anderen Rennspielen als Konkurrenz gegenüber, aber es konnte sich problemlos vom Feld absetzen und sich den Titel als bestes Motorrad-Rennspiel für das Nintendo 64 sichern. Excitebike 64 hat zwar nicht die echten Fahrer und Strecken, die man in anderen Supercross-Titeln sieht, aber es bietet eine exzellente Steuerung und ausgezeichnete Grafiken und man kann es ohne weiteres als das realistischste Rennspiel dieses Genres bezeichnen.

Die Entwicklungsprofis von Left Field haben mit Excitebike 64 etwas wirklich Erstaunliches geleistet: Sie haben die Welt des Supercross- und Motocross-Rennens realistisch eingefangen, ohne das Spiel dadurch zu schwer zu machen. Durch die sehr breiten Strecken, ein gutes Driftsystem und eine exakte Steuerung während der Sprünge ist es gut spielbar und dennoch spannend. Im ersten Excitebike für das Nintendo Entertainment System war die größte Herausforderung, die Reifen für den nächsten Sprung richtig auszurichten und so möglichst ruhig über die Strecke zu kommen. Das ist 15 Jahre später nicht anders. Um bei Excitebike 64 erfolgreich sein zu können, muss das Motorrad den Absprungpunkt richtig erwischen und dann möglichst sanft landen. Wenn das Timing dabei nicht perfekt ist, wird man wertvolle Geschwindigkeit verlieren. Ganz gleich, ob man in der 80, 125 oder 250cc Klasse antritt, alle Motorräder haben einen Turbo, der im Spiel äußerst wichtig ist, denn wenn man vor einem Sprung den Turbo nicht einsetzt, wird mam vermutlich nicht die andere Seite der Rampe erreichen.

Setzt der Spieler den Turbo allerdings zu oft ein, wird sich dein Motorrad überhitzen. Es kommt also auch auf den richtigen Einsatz des Turbos an, der oft über Sieg oder Niederlage entscheidet. Excitebike 64 bietet zahlreiche verschiedene Spielmodi, aber das Herz des Spiels ist der Season Mode. Die Karriere des Spielers beginnt auf der Anfänger-Stufe, in der man drei Runden fünf Rennen bestreiten muss, bevor man an den Amateur- und Profi-Wettkämpfen teilnehmen kann. Der Einspieler-Season Mode hat 20 Strecken, von realistischen Hallenpisten bis zu absolut extremen Pisten in der freien Natur. Neben dem Season Mode bietet Excitebike 64 zahlreiche andere Spielmodi, so dass für langen Spielspaß gesorgt ist.

Bei Soccer können zwei bis vier Spieler gleichzeitig antreten, um mit einer riesigen Kugel Fußball zu spielen. Der technisch anspruchsvolle Hill Climb Mode lässt Fahrer an fast vertikalen Hängen einen Kampf gegen die Schwerkraft austragen. Außerdem ist es möglich, den Urvater der Motorrad-Rennspiele frei zu schalten, NES Excitebike, und eine runderneuerte Version in 3D mit Turbos und riesigen Schanzen. Und selbst wenn man einmal alle 20 Strecken von Excitebike 64 auswendig kann, wird das Spiel nicht langweilig werden, denn mit dem einfach zu bedienenden Strecken-Editor hast man schnell eine neue Herausforderung gezaubert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki