FANDOM


====

Mario Party DS
Mario Party DS Cover
Entwickler Hudson Soft
Verleger Nintendo
Veröffentlichung(en) America 19.November 2007

Japan 8.November 2007
Europe 23.November 2007

Genre(s) Plattform

Jumn'n'Run

Freigegeben USK: 0
Konsole(n) Nintendo DS
Vorgänger Mario Party 8
CreditsGalerie

==

Mario Party DS ist ein Spiel der Mario Party-Serie. Es ist 2007 für den Nintendo DS erschienen und es können bis zu vier Spieler/innen (also bis zu vier DS-Geräte) mit nur einem einzigen Mario Party-DS-Modul (Singlecard-Spiel) ein Multiplayer-Spiel spielen

Story

Ein Himmelskristal fiel in einer dunklen Nacht direkt vor Marios Füße. Am nächsten Tag zeigte er es seinen Freunden, doch dann kam eine Einladung von Bowser, in der stand, dass er eine Party veranstaltet, damit sie seine Übeltaten verzeihen. Auch Donkey Kong bekommt eine Einladung und rennt natürlich sofort zu der Party, da jede Menge Leckereien auf ihn warten. Mario und Co. gingen zu Bowsers Festung doch es war eine Falle. Bowser hat sie mit seiner Mikromi-Rute geschrumpft und sofort den Himmelskristall geklaut. Doch die Helden machen sich auf den Weg um die restlichen Himmelskristalle zu suchen, damit sie Bowser besiegen können.

Items

Man ersteht sie im Item-Laden.

Item Wirkung Preis
Zweimal-Block Man darf zweimal Würfeln 3 Münzen
Dreimal-Block Man darf dreimal Würfeln 7 Münzen
Sternenröhre Die Röhre bringt einem direkt zum Stern. 15 Münzen
Halb-Block Man kann nur bis 5 Würfeln 1 Münze
Tele-Block Man wird in das nächste Blaue Feld teleportiert. 2 Münzen
Schnapp-Tasche Klaut einem Mitspieler ein wilkürlich ausgesuchtes Item.

8 Münzen

Block-Detektor Man landet am Ende der Runde auf einem Block. Unbekannt
Wundertasche Entfernt das Gesamte Inventar des Besitzers und gibt ein dafür einen Blockdetektor, eine Sternenröhre und einen Dreimalblock. 25 Münzen
10-Münz-Trickfeld Man darf es auf ein beliebiges Feld im Umkreis von 5 Feldern platzieren. Kommt der Gegner (oder sein Team) darauf verliert(en) er (sie) 10 Münzen. nicht kaufbar
20-Münz-Trickfeld Man darf es auf ein beliebiges Feld im Umkreis von 5 Feldern platzieren. Kommt der Gegner (oder sein Team) darauf verliert(en) er (sie) 20 Münzen nicht kaufbar
1-Stern-Trickfeld Man darf es auf ein beliebiges Feld im Umkreis von 5 Feldern platzieren. Kommt der Gegner darauf verliert(en) er (sie) 1 Stern. Falls man selber (oder sein eigenes Team) darauf kommt gewinnt man 5 Münzen nicht kaufbar
2-Stern-Trickfeld Man darf es auf ein beliebiges Feld im Umkreis von 5 Feldern platzieren. Kommt der Gegner (oder sein Team) darauf verliert(en) er (sie) 2 Sterne. Falls man selber (oder sein eigenes Team) darauf kommt gewinnt man 5 Münzen. nicht kaufbar
Münztausch-Trickfeld Man darf es auf ein beliebiges Feld im Umkreis von 5 Feldern platzieren. Kommt ein Spieler darauf, tauscht er das Münzkonto mit dem Leger. nicht kaufbar
Platztausch-Trickfeld Man darf es auf ein beliebiges Feld im Umkreis von 5 Feldern platzieren. Kommt ein Spieler drauf, tauscht er den Platz mit dem Leger. nicht kaufbar

Minispiele

Hier ist eine Liste der insgesammt 101 auftretenen Minispiele.

4-Spieler-Minispiele

  • Gumba-Gewimmel: Es geht darum, die Gumbas, die auf dem Touchscreen umherwandeln, einzufangen. Dies geschiet, indem man auf dem Touchscreen einen Kreis um sie zeichnet. Dabei kommt es auf Schnelligkeit an, da man nur 30 Sekunden Zeit hat, man muss jedoch auch darauf achten, dass der Kreis geschlossen um den Gumba/die Gumba liegt. Gefangene Gumbas bringen Pukte: ein brauner Gumba bringt einen Punkt. In den letzten Sekunden kommen auch goldene Gumbas, sie sind schwer zu fangen, bringen aber auch gleich drei Punkte. Am Ende gewinnt derjenige mit den meisten Punkten. Auf dem Topscreen sind die eingefangenden Gumbas von jedem Spieler abgebildet.
  • Geländer-Gleiter: Die Helden fahren auf einem Geländer nach unten, dabei muss der Stylus von unten nach oben bewegt werden, damit die Figur schneller wird. Die Geschwindigkeit wird in Zenimeter pro Stunde angezeigt. Je schneller man ist, desto weiter fliegt man am des Geländers weg. Wer am weitesten ist, hat gewonnen. (Der Rekord der Entwickler liegt bei 840 Zentimeter.)
  • Kleider-Kärtchen
  • Kornfeld-Knipserei: Die Spieler sind in einem Kornfeld, laufen herum und machen Fotos. Es geht darum als erster alle anderen Spieler zu fotografieren. Doch wildes Herumknipsen bringt nichts: Die Kamera braucht nach einem geschossenen Foto eine Aufladezeit, um erneut fotografieren zu können. Zeitbeschränkung gibt es nicht, das Minispiel hört erst dann auf, wenn ein Spieler von allen drei anderen Mitspielern Fotos gemacht habt.
  • Hecken-Hatz:Man spielt im Modus jeder gegen jeden (vier Spieler). Man befindet sich in einer Hecke und muss mit dem Stylus die Blätter wegschieben, um weiter zu kommen. Nach einigen Blättern geht es in die nächste Runde. Manchmal sind auch Marienkäfer zu sehen. Man muss kräftig reiben, um sie los zu werden. Wespen sollte man nicht berühren, da sie einen stechen und man kurze Zeit betäubt ist. Derjenige, der als erster alle fünf Hecken-Serien durchlaufen ist und am Teich angekommen ist, hat gewonnen.
  • Mgnet-Athleten: Man rutscht eine Tafel runter und am Ende befindet sich da eine Linie. Denn Fall stoppt man mit der A-Taste. Ziel ist, am weitesten unten zu landen. Die Einheit ist Zentimeter vor Ende der Linie. Unter der Linie befinden sich Schwämme, auf denen man nicht landen darf, sonst verliert man Das beste, was manpringen kann sind null Zentimeter. Diese Einheit ist direkt auf der roten Linie. (Der Rekord der Entwickler liegt bei 1,1 Zentimeter vor dem Ende. Einige haben es schon auf 0,0 Zentimeter geschaft.)
  • Holzbrett-Hüpfer: Hier hüpfen die vier Rivalen aufHolzscheiben. Es wird eine der vier Tasten A, B, X oder Y angezeigt. Diese muss man so schnell wie möglich drücken, Falsches drücken kostet Zeit, ist man zu langsam, fallen die Scheiben um und man hat verloren. Gewonnen hat derjenge, der als erster die Scheiben durchgegangen ist.
Kirschenkatapulte

Kirschenkatapult

  • Kirschenkatapult: Die vier Rivalen schleudern zehn Sekunden lang Kirschen, indem sie sich so schnell wie nur möglich im Kreis drehen. Dafür muss der Spieler mit dem Touchscreen arbeiten. Auf dem Touchscreen sind zwar die Kreise in einer Richtung angegeben, man kann aber auch andersrum drehen. Die Maßeinheit ist Zentimeter. Derjenige,der am weitesten wirft, gewinnt. Dreht man den Stift auf dem Touchscreen nicht im Kreis, sondern in irgendeiner anderen Form, fliegt die Kirsche nicht einmal halb soweit.
  • Klötzchen-Künstler: Man muss in seinem Feld die angegebenen Formen zeichen. Diese leuchten dann in seiner Farbe auf, erst dann werden sie angenommen. Zudem muss man sehr genau sein. Hat man sein gesamtes Feld als erster vervollständig, hat man gewonnen. Eine Zeit wird allerdings nicht gemessen, wodurch es auch keine Rekorde gibt.
  • Torschuss-Tumult: Mann muss den Bällen, die der Gumba schießt, ausweichen. Wer am längsten durchhällt, hat gewonnen. Der Gumba schießt die Bälle anfangs normal, später auch im Zickzack und lässt sie springen.
  • Scheibchen-Schützen: Bei Scheibchen-Schützen muss man Zielscheiben treffen. Dazu spannt man mit dem Touchpen den Bogen und zielt auf die gewünschte Scheibe. Anschließend lässt man los um zu feuern. Für jede Scheibe gibt es Punkte bzw. Punkte abzug. Für Bowser bekommt man ganze 100 Punkte, allerdings ist die Bowser-Scheibe auch recht selten. Für Kamek bekommt man 20 Punkte, da dies die Standart Karte ist und somit immer präsent ist. 30 Punkte abzug bekommt man, wenn man Toadettes Scheibe trifft, die mäßig auftaucht. Gewonnen hat der, der nach 30 Sekunden die meisten Punkte hat.
    Dll

    Die Leier lockt

  • Die Leier lockt: Die Gegenspieler betätigen eine Leier und spielen die Mario-Melodie ab. Als Spieler muss man mit dem Touchpen Kreise auf dem Touchscreen ziehen. So läuft die Leier. Es muss die richtige Geschwindigkeit sein, es kommen immer Noten aus der Leier raus. Ist die Geschwindigkeit optimal, dann sind die Noten farbig. Man hat dreizig Sekunden Zeit Wer am Ende durch die Musik die meisten von den fünfzig möhlichen Gumbas anlockt hat gewonnen.
  • Pedal-Profis: Erst stehen die Kontrahenten an der Startlinie, dann geht es los. Jeder muss mit dem Steuerkreuzund den anderen Knöpfen ziemlich in die Vollen gehen, damit er schneller wird. Manchmal wird man allerdings durch Pfützen gestoppt. Wer als erster im Ziel angekommen ist gewinnt. Desweiteren kann man auch seinen Rekord aufstellen.
  • Kugel-Karambolage: Mit dem Touchpen muss man die Kugel auf dem Touchscreen steuern.Die Figur balanciert drauf. Man muss durch einen Parcour rollen. Die Spieler prallen einander ab und von den Hindernissen, die sich teilweise auch bewegen. Nach 30 Sekunden ist die Zeit um. Wer da alles am Ziel, in der Burg angekommen ist, hat gewonnen.
  • Minen-Megathlon: Bei Minen-Megathlon muss man so schnell den A-Knopf drücken, wie möglich. Die vier Gegenspieler boxen bei jedem Klick auf die Mine eines Kugelschreibers. Nach zehn Sekunden sieht man, wessen Mine am längsten ist.Der jenige Gewinnt. Während des Spiels sieht man außerdem, wie schnell man ist. Der Rekord der Entwickler des Spiels liegt bei 43,8 Zentimetern.
  • Platinen-Parcours: Man läuft auf einem Weg. Es gibt vier Wege. Zwei Brücken-Typen stehen zur Verfügung, die man mit dem Stylus auf die Strecke bewegen kann. Die Spielfigur wechselt dann den Weg. Zwischen den Wegen, also bei den Brücken, gibt es Münzen, die gesammelt werden müssen. Gelbe bringen einen Punkt, rote fünf. Wer am Ende die meisten hat, gewinnt nicht, man bekommt die Anzahl der Münzen aufs Münzkonto oder als MP-Punkte gutgeschriben.
    Kk

    Kerzen-Kettenlauf

  • Kerzen-Kettenlauf: Die vier Spieler sind auf einem Tisch mit vielen brennenden Kerzen. Der Spieler muss ins Mikrofon des DS pusten. Je kräftiger, desto mehr Kerzen gehen aus.. Nach vielen Kerzen ist das Ende erreicht. Derjenige, der als erster da ist, hat gewonnen.
  • Garagen-Gleiter
  • Fang oder Fehlgriff?
  • Bauchklatsch-Box: Die vier Gegenspieler befinden sich in einer Art Box, an dessen 4 Kanten Wummp stehen. Sie fallen um und man muss wegrennen, um nicht zermatscht zu werden. Gewonnen hat man, wenn man übrig bleibt, oder 30 Sekunden übersteht. Manchmal wackeln zwei Wuumps. Dann fällt nur einer um. Tipp: Über platte Spieler kann man nicht mehr rennen!
  • Aufzieh-Derby
  • Krater-Kletterei
  • Posen-Parade: Vier Spieler stehen auf der Bühne. Innerhalb von dreißig Sekunden wird der Scheinwerfer auf einige Figuren geworfen. Dann muss man die richtige Pose einnehmen, indem man sie mit dem Touchpen berührt. Auch wenn man nicht im Rampenlicht steht muss man die richtige Pose wählen. Der, der die meisten richtig geschaft hat, gewinnt.
  • Freifall-Formenwahl
  • In Buu Huus Bahn: Die vier bzw. zwei Gegenspieler müssen in einer Schatztruhe versuchen, einem Buu-
    Mario party ds in buu huus bahn

    In Buu Huus Bahn

    Huu zu entkommen, der sie jagt. Ist man besessen, kann man den Untermieter an andere Spieler geben, indem man sie berührt. In den letzten zehn der insgesammt dreizig Sekunden kommt ein zweiter Geist hinzu. Ist man besessen, wird die Zeit gemessen. Wer am Ende am kürzesten besessen war, hat gewonnen.
  • Flusen auf der Flucht
  • Tückische Neonbrücke: Dieses Minispiel gibt es als 4-Spieler Minispiel oder als Duell-Minispiel. In diesem Minispiel geht es darum, unbeschadet das andere Ende eines Parcours zu erreichen, der zum Großteil aus im Takt leuchtenden und ausgehenden Neon-Plattformen besteht. Das Hauptziel besteht darin, aus einer Arcade-Maschine zu fliehen. Die nicht-sichtbaren Plattformen gelten trotzdem, also kann man auch auf diese gehen. Fällt man jedoch herunter, verliert man das Minispiel.
  • Seifensurfen: Bei diesem Minispiel rutscht die Spielfiguren auf Seifen. Jeder spielt gegen jeden. Berühren sich zwei Spieler, stoßen sie einnander ab. Das ist der Kern des Spiels. Die Computergegner rutschen meistens nur im Kreis. Wer nach dreißig Sekunden noch im Becken ist, hat gewonnen. Oder man bleibt als einziger übrig. Ist man zu nah am Rand oder wird weggeschleudert, fällt man aus dem Becken raus.
  • Bonbon, Bitte!: Die Spielfiguren müssen einen Shy Guy füttern! Immer vier Bonbons möchte der Shy Guy haben. Mit dem Touchpen muss man das richtige aus der Schüssel finden und es ihm geben. Dreißig Sekunden hat man Zeit. Wer am Ende die meisten Knabbereien spendiert hat, hat gewonnen.
  • Strandgut-Schnapper: Das Minispiel findet am Strand statt. Wenn die Wellen zurück gehen, sind Münzen
    150px-MPDS Screenshot Strandgut-Schnapper

    Strandgut-Schnapper

    zu sehen. Diese muss man einsammeln. Wird man allerdings von der zurückkommenden Welle getroffen, ist man für kurze Zeit bewegungslos. Dreißig Sekunden stehen zur verfügung. Gelbe Münzen sind einen Punkt wert und rote fünf. Bei diesem Spiel gibt es keinen Gewinner und keinen Verlierer, man bekommt so viele Münzen/Punkte, wie man Münzen in diesem Minispiel gesammelt hat.
  • Rempel-Regatta: Die Spieler sitzen in einem Mini-Boot. Sie müssen die Wasserstrecke durchfahren.Mit A beschleunigt man, mit links und rechts steuert man. Man muss als erster im Ziel ankommen, um zu gewinnen. Wenn man einen Beschleunigungs-Block sieht, muss man drüber fahren, um für kurze Zeit schneller zu werden. In den Kurven sollte man vorsichtig sein. Manchmal sind Blöcke im Weg. Stößt man gegen sie, fährt man nach hinten, allerdings verschwindet der Block dann. Prallt man gegen den Rand, prallt man zurück.
  • Tick-Tack-Turm: Vier Spieler versuchen in einer Uhr nach oben zu kommen. Wer als erstes da ist, hat gewonnen. Es gibt Wege die verschwinden, Räder, Transportbahnen und noch mehr. Springen kann man. Landet man auf einem anderen Spieler, springt man erneut. Runterschubsen ist auch möglich.

1 vs. 3-Minispiele

  • Tellerspüler Trio
  • Buu Huu, wo bist du?: Jeder muss den gesuchten Buu Huu finden und antippen. Es gibt viele
    Buu Huu wo bist duMPDS

    Buu Huu, wo bist du?

    verschiedene Buu Huus. Die drei Spieler haben nur einen kleinen Überblick über den großen Raum und können die Kamera nixht so schnell bewegen. Der eine Spieler ist schneller und größer. Oben sieht mans als Punkte die Buu Huus. Wenn alle richtigen Buu Huus gefangen sind, wird ausgewertet. Das Team, das die meisten hat, gewinnt.
  • Fließband-Futter: Drei Spieler sind auf einem Fließband. Der eine muss die Essereien wegbringen.Diese sollten die Gegner runterschubsen. Über den Burger kann man nicht springen, Eis friert ein, Marmelade lässt einen verkleben, Pommes hindert nur und bei der Wurst kann man nur stecken bleiben. Überleben die drei Spieler dreißig Sekunden, gewinnen sie. Andernfalls gewinnt der Einzelspieler.
  • Zwigeteilte Zugjagd
  • Scheibchen-Schikane
  • Flucht im Finstern: Die einzelne Person muss durch ein dunkles Labyrinth wandern. Das Dreier-Team ist mit Taschenlampen unterwegs und jagt den Einzelspieler. Je näher man dem Einzelspieler ist, oder je näher man dem Dreier-Team ist, desto mehr Lampen leuchten von den Fünf stück auf. Wenn man gefunden wurde, hat das Dreier-Team gewonnen. Andernfalls, also wenn die dreißig Sekunden um sind, hat die Einzel-Person.
  • Quitsche-Quartett
  • Plüschfiguren-Panik
  • Gillgut-Kraxler: Drei Personen befinden sich auf einem Braten. Ein Spieler dreht den Braten und die
    GrillgutKraxler

    Grillgut-Kraxler

    Wiedersacher müssen versuchen, die ganzen dreißig Sekunden auf dem Braten zu bleiben. Wenn einer drauf bleibt, gewinnen alle drei. Mit links und rechts läuft man in die Richtung. Der eine Spieler muss mit dem Touchpen den Braten drehen. Geschickt ist es, die Richtung schnell zu wechseln.
  • Pistenflitzer: Die Spieler rutschen einen Schnee-Hügel hinunter, der viele Kurven enthält. Man muss in der Kurve im Team oder alleine die richtige Taste drücken: L oder R. Dann legt man sich in die Richtung und kommt besser voran. Welches Team als erstes unten ist, hat gewonnen.
  • Schatz-Stibitzen
  • Fröstelnde Freunde: Einer der vier Spieler muss ins Mikrofon pusten, um einen Schneesturm zu entfachen. Die dreianderen Spieler müssen ihre Figur mit dem Touchpen stark reiben, so dass sie nicht einfrieren. Nach zehn Sekunden ist das Spiel vorbei. Wenn auch nur einer der drei Spieler es geschafft hat, nicht einzufrieren, gewinnen alle drei. Erstarren alle, ist das Spiel vor Ablauf der Zeit vorbei.

2 vs. 2-Minispiele

  • Antrieb-Abstimmung
  • Zwillings-Zeichen: Zwei Teams zeichnen je eine Vorlage nach, beispielweise ein Gumba. Jeder aus dem
    Zwillingszeichnen

    Zwillings-Zeichen

    Team muss mit seiner Farbe einen gewissen Teil zechnen. Dreißig Sekunden hat man Zeit. Je ordentlicher man ist, desto mehr Punkte bekommt man. Ist man am Ende der Zeit mit zeichnen allerdings nicht vertig, gibt es weniger Punkte. Zum Schluss werden die Punkte zusammengezählt und das Team mit der höchsten Punktzahl, gewinnt.
  • Vollkontakt-Kartenklau
  • Eile im Eisfach: Mit den Pfeiltasten steuert man seine Figur. Jewils rechts an der Truhe befinden sich zwei Schalter, oben und unten. Mit B muss man gegen ihn hauen, der Partner gegen den anderen, damit die Tür aufgeht und man ins nächste von drei Leveln, die es zu meistern gilt, landet. Im Weg stehen Eisblöcke. Die weißen kann man schwer zerschlagen, die hellen eher schnell mit B. Die Blöcke mit Fragezeichen sollte man meiden. Entweder es kommt ein Stern raus, dann ist man unverwundbar und kann auch harte Blöcke zerschlagen. Wenn ein Eis-Igel rauskommt, wird man eingeeist. In diesem Zustand kann man nur vom Partner befgreit werden, oder indem man oft B drückt. In jedem Fall ist eher Zeitverlust die Folge.
  • Teelöffel-Tunnel
  • Kletter-Kompizen
    Rasante Reibe

    Rasante-Reibe

  • Rasante Reibe: Man muss im Team (entweder rot oder blau) mit einer Gurken-Reibe (entweder blau oder pink) eine Gurke zerschneiden. Den Touchpen muss man über der Touchscreen von links nach rechts reiben, um bei jedem Richtungswechsel eine Scheibe abzuschneiden. Weite Züge sind am besten. Das Team, welches die Gurke als erstes zerschnitten hat, hat gewonnen.
  • Kleiderbügel-Gleitfahrt: Die Zweier-Teams rutschen an einem Kleiderbügel auf einer Bahn und Hindernisse blockieren den Weg. Man muss in die richtige Richtung mit den Pfeiltasten hangeln, um den Bügel zu lenken und den Gegenständen auszuweichen. Am schnellsten ist man, wenn beide in der Mitte sind. Das Team, dass als erstes angekommen ist, hat gewonnen. Die Zeit wird zwar gemessen, allerdings gibt es keine Grenze.
  • Bücherturm-Team: In diesem Minispiel versuchen zwei Spieler einen Turm aus Büchern zu erklimmen. Dabei muss man immer die richtige Taste B, A, X oder Y drücken, um ein Stück weiter zu kommen. Welche Taste man drücken muss, wird immer angezeigt. Je schneller der Spieler dies macht, desto besser kommt man voran. Welches Team als erstes oben ist, hat gewonnen. Dabei kommt es aber auf den Wechsel zwischen den zwei Spielern im Team an. Je schneller und reibungsloser es klappt, desto schneller gelangt man nach oben. Das schwierige ist, dass man eine Art Rythmus finden muss, um schnellstmöglich zu drücken. Die Reaktionsfähigkeit des Spielers ist dabei stark gefragt.
  • Wilder Wedelflug
  • Wummps Wankelmut: Dieses Minispiel kann auf zwei Arten gespielt werden. Einerseits gibt es die Spielmodi 2 vs. 2 Spieler, wo es zwei Teams á zwei Spieler gibt. Der andere Spielmodus ist ein Duell-Minispiel, welches meistens nur in den letzten fünf Runden einer Party vorkommt. Das Ziel in diesem Minispiel ist, den wackligen Wummp, der droht auf einer Seite zu fallen, umzupusten.
  • Schlingernde Schützen
  • Handball-Hektik

Kampf-Minispiele

  • Cheep-Cheep-Strudel
    Sternenschnapper

    Sternenschnapper

  • Sternenschnapper: Dreißig Sekunden lang haben die Gegenspieler Zeit, die meisten Sterne zu berühren. Es erscheinen immer Sterne auf dem Touchscreen und mit der Zeit werden es immer mehr. Um einen Stern zu schnappen, muss man ihn nur als erster berühren. Wer am Ende die meisten besitzt, gewinnt. Übrigens werden die gefangenden Sterne in der Farbe des Spielers angezeigt. Diese kann man nicht mehr fangen.
  • Luntenrunde
  • Globaler Gipfelkampf
  • Glücksgriff gefälligt?

Duell-Minispiele

  • Aufzieh-Derby
  • Bauchklatsch-Box: siehe Bauchklatsch-Box, 4-Spieler-Minispiele.
  • Bonbon, Bitte!: siehe Bonbon, Bitte!, 4-Spieler-Minispiele.
  • Die Leier lockt: siehe Die Leier lockt, 4-Spieler-Minispiele.
  • Fang oder Fehlgriff?
  • Flusen auf der Flucht
  • Garagen-Gleiter
  • Geländer-Gleiter: siehe Geländer-Gleiter, 4-Spieler-Minispiele.
  • Gumba-Gewimmel: siehe Gumba Gewimmel, 4-Spieler-Minispiele.
  • Hecken-Hatz: siehe Hecken-Hatz, 4-Spieler-Minispiele.
  • Holzbrett-Hüpfer: siehe Holzbrett-Hüpfer, 4-Spieler-Minispiele.
  • Kerzen-Kettenlauf: siehe Kerzen-Kettenlauf, 4-Spieler-Minispiele.
  • Kirschenkatapult: siehe Kirschenkatapult, 4-Spieler-Minispiele.
  • Kleiderbügel-Gleitfahrt: siehe Kleiderbügel-Gleitfahrt, 4-Spieler-Minispiele.
  • Klötzchen-Künstler: siehe Klötzchen-Künstler, 4-Spieler-Minispiele.
  • Kornfeld-Knipserei: siehe Kornfeld-Knipserei, 4-Spieler-Minispiele.
  • Krater-Kletterei
  • Kugel-Karambolage: siehe Kugel-Karambolage, 4-Spieler-Minispiele.
  • Magnet-Athleten: siehe Magnet-Athleten, 4-Spieler-Minispiele.
  • Minen-Megathlon: siehe Minen-Megathlon, 4-Spieler-Minispiele.
  • Pedal-Profis: siehe Pedal-Profis, 4-Spieler-Minispiele.
  • Platinen-Parcours: siehe Platinen-Parcours, 4-Spieler-Minispiele.
  • Posen-Parade: siehe Posen-Parade, 4-Spieler-Minispiele.
  • Rasante Reibe: siehe Rasante Reibe, 4-Spieler-Minispiele.
  • Rempel-Regatta: siehe Rempel-Regatta, 4-Spieler-Minispiele.
  • Scheibchen-Schützen: siehe Scheibchen Schützen, 4-Spieler-Minispiele.
  • Seifensurfen: siehe Seifensurfen, 4-Spieler-Minispiele.
  • Strandgut-Schnapper: siehe Strandgut-Schnapper, 4-Spieler-Minispiele.
  • Tick-Tack-Turm: siehe Tick-Tack-Turm, 4-Spieler-Minispiele.
  • Torschuss-Tumult: siehe Torschuss-Tumult, 4-Spieler-Minispiele.
  • Tückische Neonbrücke: siehe Tückische Neonbrücke, 4-Spieler-Minispiele.
  • Wummps Wankelmut: siehe Wummps Wankelmut, 4-Spieler-Minispiele.

Boss-Minispiele

  • Die Wurzeln allen Übels
  • Im Takt der Hämmer
  • Ein zäher Knochen
  • Bücherei der Flüche
  • Bowsers Blockfinale

Knobel-Minispiele

  • Bob-omb-Gebombe
  • Farb-Wirrwarr
  • Formvollendung
  • Kullerkoller
  • Lagerhalter
  • Steinblocks Schacht
  • Sternstapler

Spielbretter

Es gibt folgende Spielbretter.

Wigglers Gartenlaube

Geschichte

Mario & Co. wurden, nachdem sie von Bowser geschrumpft wurden, von Wiggler gebeten, die Piranha-Pflanze
Wigglers Gartenlaube Spielbrett Karte

Wigglers Gartenlaube Blaue Felder: 23 Rote Felder: 6 Ereignis-Felder: 11 Spezielle Felder: 7

zu verscheuchen. Es gibt verschiedene Blumen, wenn du eine von drei verschiedenen auswählst und sie schüttelst, bekommst du Münzen. Leider gibt es auch welche, die dir Münzen stehlen und dich zum Start bringen. Am Ende kämpfst du im Minispiel Die Wurzeln des Übels gegen eine Piranha-Pflanze.

Besonderheiten

  • Piranha-Pflanze: Sie verkohlt dich mit einem Feuerball und stielt dir somit 20 Münzen. Wenn du Glück hast, erlebt sie eine Fehlzündung und du bleibst verschont.
  • Glückstulpen: Berühre eine der Tulpen. Sie enthält je nach Glück 10 oder 20 Münzen
  • Münzenblumen: Schüttle sie mit dem Touchpen und du erhälst Münzen.
  • Teleport-Blumen: Sie bringen dich automatisch wieder zum Anfang des Feldes.
  • Fleisch fressende Pflanze: Tritt in sie uns sie verschlingt dich. Das kostet 10 Münzen.

Toadettes Musikstube

Geschichte

Toadettes Behausung wurde von einem Hammer Bruder heimgesucht und jetzt sollen Mario und seine Freunde ihn verscheuchen. Es gibt Noten, die Tanzen und oben ist ein Klavier. Spielt man eine Melodie richtig nach, gibts Münzen. Außerdem gibt es einige Felder auf einer Trommel. Landet man darauf, wird man vom Hammerbruder weggeschubst. Auf einem Feld ist eine Violine, spielst du auf ihr, kommt ein zufälliger Gegner zu dir. Es gibt auch ein Feld, landet man dort, ändert sich die Position des Sternes. Am Ende spielt man im Minispiel Im Takt der Hämmer gegen den Hammerbruder.

Besonderheiten

  • "Hammerbruder-Solo: Läufst du auf einer seiner beiden Trommeln, schlägt der Hammerbruder darauf und du fliegst weg.
  • Notenwechsel-Metronom: Es ändert die aktuelle Position und Art der Note auf dem Feld.
  • Teleport-Saxophon: Es schleudert dich auf ein anderes Feld.
  • Teleport-Geige: Spiele auf ihr und einer deiner Mitspieler wird von den Klängen angelockt und kommt auf dein Feld.
  • Klavier-Vorspiel: Fast ein Mitspieler. Dir wird eine Melodie auf dem Klavier vorgespielt und du musst sie nachspielen. Gelingt es dir, erhälst du 20 Münzen.

Trivia

Alle Noten, die dir einen Stern verkaufen, "sprechen" mit Alliterationen, die ihrem Noten Buchstaben entsprechen. Zum Beispiel sagt die Note D: "Diese Dynamik! Da Capo! Die Note D! Zu Diensten!"

Donkey Kongs Steinstatue

Geschichte

Da Mario und seine Freunde von Diddy Kong aufgehalten wurde ist Donkey Kong aus Stein ein Spielbrett geworden. DK wurde nämlich von Knochentrocken verwandelt und die Helden müssen dies wieder geradebiegen. Besiege im finalen Kampf Ein zäher Knochen Knochentrockenund DK wird wieder normal. Diddy Kong schenkt dir hierauf einen Himmelskristall und ihr könnt weiter schreiten.

Besonderheiten

  • Fass-Karambolage: Ein riesiges Fass rollt herbei. Es überrollt alle, die in der "Rollinie" stehen, und kosten jeweils 10 Münzen.
  • "Knochentrocken-Knallsarg": Knochentrocken hebt den Deckel seines Sarges kurz und knallt ihn dann so zu, dass du wegfliegst - entweder unten links oder oben links.
  • Kletterliane: Trägt dich vom einen Verbindungspunkt zum anderen.
  • Glücksliane: Ziehe an einem von drei Lianen und erhalte ein zufälliges Item.
  • Bienenstock: Auch etwas Minispiel-artiges: Bienen mit Münzen im Gepäck fliegen aus dem Stock - berühre sie, um die Münzen zu erhalten.

Kameks Bücherkabinett

Geschichte

Mario und Co. werden von einem Koopa gebeten, seinen Opa aus Kameks Buch herauszuholen (Kamek hat ihn hineingezaubert), indem sie Kamek besiegen. Sammle hier die meisten Sterne (wofür du viel Glück oder noch mehr Geschick brauchst) und du kommst ins Minispiel Bücherei der Flüche. Nachdem du Kamek besiegt hast, befreit sich der Opa des Koopas und du bekommst von ihm den vorletzten Himmelskristall.

Besonderheiten

  • Verstaubtes Bild: Rubble es frei vom Staub und du erhälst vom Inassen des Bildes 20 Münzen.
  • Teleport-Bücher: Sie Teleportieren dich zu einem anderen Buch, je nachdem, wohin du einen Strich zeichnest.
  • Kameks Magiefluch: Totale Tohuwabohu: Er wechselt alle Items von dir und einem Mitspieler mit drei Halb-Blocks und lässt euch beide Plätze tauschen, wenn du auf das Feld trittst.
  • Sternenkugel: Verbinde die Sterne in der Kugel und du bekommst ein Item oder sogar einen Stern.

Bowsers Flippertisch

Geschichte

In Bowsers Festung wurden Mario und Co. von Bowser geschnappt und in seinem Flippertisch befördert, wo Bowser Jr. gerade spielt. Es gibt auch die Sternen- bzw. Bowserzone: Entweder verlierst du alles oder bekommst bis zu drei Sternen.

Besonderheiten

  • Flipper: Diese katapultiert den Spieler zu einem Bumper, der ihm 10 Münzen bringt.
  • Glücksrad: Man kann dort Münzen setzen, um die Münzenzahl zu verdoppeln, zu verdreifachen und zu verfünffachen.
  • Kanone: Schießt den Spieler auf eins von zwei Feldern, welche mit einem roten Ring gekennzeichnet sind.
  • Bowser-Zone: Eine Feder katapultuert den Spieler in die Bowser-Zone. Wenn man im Richtigen Moment die richtige Taste drückt, kommt man in die Sternen-Zone.
  • Nullfeuer: Wenn man auf ein ?-Feld in der Bowser-Zone kommt, verliert man alle Sterne und Münzen.
  • Sternen-Zone: In diese kommt man, wenn man im Richtigen Moment nachdem man in der Feder katapultiert worden ist, die richtige Taste drückt. Man bekommt in dieser Zone bis zu drei Sternen.

Bosse

  • Riesen-Piranha-Pflanze
  • Hammer-Bruder: Er ist der Boss auf dem Spielbrett Toadettes Musikstube. Um ihn zu besiegen muss man die Musik die er auf den Trommeln spielt, nachspielen. Hat man das drei mal geschafft, ist Hammer-Bruder besiegt.
  • Knochentrocken: Er ist der Boss auf den Spielbrett Donkey Kongs Steinstatue. Innerhalb des Spiels wirft Knochentrocken Knochen auf den Charakter, gelegentlich lässt er durch einen Sprung das Kampffeld heben, wodurch einige Beeren erscheinen. Diese können auf Knochentrocken geschleudert werden, um ihn kurzzeitig zu beteuben. Den untoten Koopa zu besiegen erfolgt, indem Schalter an den Rändern des Kampffelds mittels der Stampfatacke betätigt werden. Welcher Schalter betätigt werden muss und in welcher Reihenfolge dies geschehen muss, wird auf dem Topscreen des Nintendo DS angezeigt. Sollten die Schalter drei mal richtig betätigt worden sein, ist er besiegt.
  • Kamek
  • Bowser

Hauptmenü

Das Hauptmenü ist sorgfältig gegliedert

Abenteuer

Hier wird eine Geschichte erzählt. Dazu muss man fünf Spielbretter gewinnen.

Party Modus

Hier kannst du einzelne Spielbretter ohne Geschichte spielen, außerdem einiges einstellen.

Minispiel-Modus

Hier können die einzelnen Minispiele gespielt werden. Außerdem kannst du andere Arten von Spielen ohne Spielbretter spielen.

Knobel-Modus

Hier finden sich einige Knobelspiele, die teils von alten Mario-Spielen übernommen wurden.

DS-Download-Spiel

Verbinde dich mit Freunden! Du kannst eine Party machen, einzelne Minispiele spielen oder ectra dafür eingerichtete Minispiele spielen!

Galerie

Hier werden alle deine Leistungen, Errungenschaften angezeigt. Du verdienst sie, indem bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind oder du genügend Mario-Party-Punkte hast.

Sammlung

Hier werden dir gesammelte Orden, figuren usw. angezeigt. Du musst sie dir freispielen.

Leistungen

Hier sind alle Rekorde der Minispiele, samt Entwickler-Rekorde angegeben.

Sound-Test

Hier sind alle Ausrufe der Spieler und Hintergrundmelodien aufgelistet, du kannst sie dir anhören.

Minispiel-Pakete

Hier sind alle Minispiele verzeichnet, nach Kategorien, zum Beispiel, leichte, ohne Mikrofon...

Orden

Hier ist eine Tabelle mit allen Orden, die man in Mario Party DS gewinnen kann:

Orden Bedingung
MPDS -Novize

Keine

Mario - Meister Abenteuer mit Mario abschließen.
Luigi - Meister Abenteuer mit Luigi abschließen.
Wario - Meister Abenteuer mit Wario abschließen.
Yoshi - Meister Abenteuer mit Yoshi abschließen.
Peach - Meister Abenteuer mit Peach abschließen.
Daisy - Meister Abenteuer mit Daisy abschließen.
Waluigi - Meister Abenteuer mit Waluigi abschließen.
Toad - Meister Abenteuer mit Toad abschließen.
Gumba - Rivale 1.000 MPP
Trippeltrap - Rivale 3.000 MPP
Cheep-Cheep - Rivale 5.000 MPP
Buu Huu - Rivale 7.000 MPP
Shy Guy - Rivale 9.000 MPP
Wummp - Rivale 11.000 MPP
Monty Maulwurf - Rivale 13.000 MPP
Bob-omb - Rivale 15.000 MPP
Wigglers Freund 17.000 MPP
Toadettes Freund 19.000 MPP
Diddy Kongs Freund 21.000 MPP
Koopa - Freund 23.000 MPP
Piranha-Pflanze - Rivale 25.000 MPP
Hammer-Bruder - Rivale 27.000 MPP
Knochentrockens Rivale 29.000 MPP
Kameks Rivale 31.000 MPP
Donkey Kongs Freund 33.000 MPP
Bowser Jr.'s Rivale 35.000 MPP
Bowse's Rivale 37.000 MPP
MPDS - Star 39.000 MPP
MPDS - Meister 50.000 MPP

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki