FANDOM


The Legend of Zelda: Four Swords Adventures
Four Swords Adventures Cover.jpg
Entwickler Nintendo EAD 3
Verleger Nintendo
Veröffentlichung(en) Japan.gif 18. März 2004
America.gif 7. Juni 2004
Europe.gif 7. Januar 2005
Genre(s) Action, Abenteuer
Freigegeben USK: 0

PEGI: 3+
ESRB: Everyone

Konsole(n) GameCube
Vorgänger The Wind Waker
Nachfolger The Minish Cap
CreditsGalerie

The Legend of Zelda: Four Swords Adventures ist ein Spiel für die Nintendo GameCube, welches am 16. März 2004 erstmals in Japan erschien. Am 7. Januar 2005 ist es auch in Europa erschien. Es ist eines der letzten 2D Zelda Spiele, welches sich durch die stärkere Ausrichtung auf Multiplayerpartien aber stark von den anderen Spielen der Reihe unterscheidet.

Der Game Boy Advance

Betritt man in Four Swords Adventures eine Höhle oder ein Haus wird auf dem Fernseher ein kleineres Fenster geöffnet, auf dem man dann spielt. Ist aber ein Game Boy Advance als Kontroller angeschlossen so wird das Innere der Höhle auf diesem angezeigt.

Einzelspieler

Im Einzelspielermodus, hier Abenteuer-Hyrule genannt, ist es das Ziel des Spiels die Sieben Maiden, darunter auch Prinzessin Zelda aus Vaatis Gefangenschaft zu befreien. Dazu nutzt Link die Macht des Schwerts der Vier, welches ihm ermöglicht sich in vier verschiedenfarbige Ebenbilder seiner selbst zu teilen.

Mehrspieler

Im Mehrspielermodus kann man sowohl das Abenteuer-Hyrule als auch die Schattenschlacht spielen, in der die vier Links gegeneinander kämpfen.

Achtung: Für den Mehrspielermodus ist es zwingend erforderlich zwei bis vier Game Boy Advance mit den entsprechenden Kabeln an den GameCube anzuschließen.

Spielprinzip

In Sachen Spielprinzip hat sich viel verändert. Es gibt nun keine Oberwelt mit verschiedenen Dungeons mehr, sondern das ganze Spiel ist in 8 Level unterteilt, die jeweils nochmal 3 Gebiete umfassen. Am Ende eines jeden Gebiets muss eine Barriere der Finsternis zerstört werden. Dazu muss man das Schwert der Vier aufladen. Dies erreicht man dadurch, dass man mindestens 2000 Force-Kristalle sammelt, die überall im Gebiet verstreut sind. Es gibt im Spiel auch keine Shops mehr.

Kampf & Items

Einzelspieler

In Four Swords Adventures kann man immer nur ein Item tragen. Will man ein Anderes, muss man es an einem Itemsockel tauschen. Die Items und Herzcontainer müssen in jedem Gebiet neu gefunden werden. Im Kampf benutzen die Links verschiedene Kampfformationen.

Formationen in FSA.png
  • Horizontal: Die Links bilden eine Längsreihe. In dieser Formation lassen sich gut breite Hebel ziehen. Ist man mit der Schleuder oder dem Bogen ausgerüstet, kann man so Gegner großflächig unter Beschuss nehmen.
  • Vertikal:

Die Links bilden eine Querreihe. Ist man mit der Schleuder oder dem Bogen ausgerüstet, kann man so Gegner großflächig unter Beschuss nehmen.


  • Box: Zwei Links oben, zwei unten! Diese Formation ist gut für enge Passagen geeignet. Man kann mit ihr große Steine hochheben.


  • Kreuz: Alle vier Links stehen Rücken an Rücken. Diese Formation bietet sich an, wenn man umzingelt ist. Man kann zudem eine größere Wirbelattacke ausführen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki