FANDOM


Wario World
Wario World Cover
Entwickler Treasure
Verleger Nintendo
Veröffentlichung(en) Japan 27. Mai 2004
America 23. Juni 2003
Europe 20. Juni 2003
Genre(s) Jump 'n' Run
Freigegeben USK: 0

PEGI: 3+
ESRB: Everyone

Konsole(n) GameCube
CreditsGalerie

Wario World ist ein Spiel für den Nintendo GameCube. Es erschien am 20. Juni 2003 erstmals in Europa erschien. Developer ist Treasure, Publisher Nintendo.

Handlung

Wario hat ein finsteres Juwel gestohlen, das all seine Schätze in Feinde verwandelt hat. Um sich alle Schätze zurückzuholen muss Wario geheime Welten erkunden und gegen fiese Feinde kämpfen.

Gameplay

Nach Luigi und Mario darf nun auch der fieseste des Mario-Clans sein erstes Abenteuer auf dem GameCube bestreiten: Wario World präsentiert sich als nettes Jump & Run mit kunterbunter Grafik und teilweise untypisch hohem Schwierigkeitsgrad - schließlich muss Wario all seine Schätze wiederbeschaffen, die ihm von einem mysteriösen dunklen Kristall entwendet wurden.

Was zunächst wie schicke 3-D-Grafik aussieht, entpuppt sich beim Spielen allerdings als kleine Mogelpackung, denn Wario kann sich in seiner Welt keineswegs so frei bewegen wie z. B. sein Bruder Mario. Meist läuft Wario klassisch von links nach rechts, vermöbelt jede Menge Gegner, schlägt auf Schalter, öffnet Truhen und Tore etc. Jump & Run-Fans werden ihre helle Freude haben. Auch die Kamera kann der Spieler nicht frei bewegen, mit einer Ausnahme: Um rote Kristalle zu bekommen (nur mit einer bestimmten Anzahl von diesen kann Wario ein Level erfolgreich wieder verlassen), muss Wario bestimmt Türen finden und betreten. Hier erwarten den Spieler teils knifflige, teils simple Aufgaben, für die es oft unerlässlich ist, die Kamera frei drehen zu können.

Die Stärke von Wario World liegt sicherlich in den vielen verschiedenen Attacken und sonstigen Aktionen, die Wario ausführen kann. Schnell lernt man die Wirbelattacke schätzen: den Gegner ausschalten, sodass er benommen am Boden liegt, ihn dann greifen und mit beherztem Kreisen des Analogsticks herumwirbeln. Auf diese Weise kann man weitere Gegner ganz einfach besiegen. Doch Wario kann noch viel mehr: rennen und rammen, Stampfattacken, Sturzattacken und noch vieles mehr.

Welten

Man beginnt das Spiel auf dem Schatzplatz Sternplatz, dort gibt es fünf Tore, von denen vier in unterschiedliche Welten führen. Das fünfte Tor führt zu einer großen Schatztruhe mit einem gut erkennbaren Schlüsselloch.

Die vier Welten heißen:

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.